Pumps Pumps RICHMOND RICHMOND RICHMOND Pumps RICHMOND Pumps Pumps RICHMOND RICHMOND Pumps Pumps RICHMOND Pumps RICHMOND zUwITA Pumps Pumps RICHMOND RICHMOND RICHMOND Pumps RICHMOND Pumps Pumps RICHMOND RICHMOND Pumps Pumps RICHMOND Pumps RICHMOND zUwITA Pumps Pumps RICHMOND RICHMOND RICHMOND Pumps RICHMOND Pumps Pumps RICHMOND RICHMOND Pumps Pumps RICHMOND Pumps RICHMOND zUwITA Pumps Pumps RICHMOND RICHMOND RICHMOND Pumps RICHMOND Pumps Pumps RICHMOND RICHMOND Pumps Pumps RICHMOND Pumps RICHMOND zUwITA

Flugplätze

[11.04.2016]

Einen Flugplatz neu anlegen und betreiben

Wer einen Flug­platz an­le­gen und be­trei­ben will, muss eine Reihe luft­ver­kehrs­recht­li­cher Si­cher­heits­vor­ga­ben be­ach­ten. Im Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren für die An­la­ge und den Be­trieb mit Luft­fahr­zeu­gen eines Flug­plat­zes (Ver­fah­ren nach § 6 des Luft­ver­kehrs­ge­set­zes) wer­den diese Vor­ga­ben durch uns und Sach­ver­stän­di­ge mit­tels Vor­la­ge von um­fang­rei­chen Be­schrei­bun­gen (Vor­ha­ben), Plan­zeich­nun­gen und di­ver­se Gut­ach­ten über­prüft. Wir kön­nen einen Platz nicht zu­las­sen, wenn er nicht alle An­for­de­run­gen er­füllt. Aus­nah­me: Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ver­kehr und di­gi­ta­le In­fra­struk­tur (BMVI) stimmt der Ab­wei­chung von den Vor­ga­ben zu. Das er­gibt sich aus § 42 Abs. 1 Sätze 2 und 3 der Luft­ver­kehrs-Zu­las­sungs-Ord­nung (LuftVZO).

Neben den recht­li­chen Vor­ga­ben sind in dem Zu­sam­men­hang ver­schie­de­ne Flug­platz­richt­li­nen, Grund­sät­ze des Bun­des und der Län­der sowie in­ter­na­tio­na­le, eu­ro­päi­sche Vor­schrif­ten zu be­ach­ten, die Sie teil­wei­se in un­se­rer Ru­brik "For­mu­la­re und Down­loads/ Flug­platz" ein­se­hen kön­nen. Vor An­trag­stel­lung auf Ge­neh­mi­gung eines Flug­plat­zes ist neben einer um­fas­sen­der Be­ra­tung bei uns eine Vor­prü­fung des Vor­ha­bens unter Ein­be­zie­hung ver­schie­de­ner Ent­schei­dungs­trä­ger er­for­der­lich und zwin­gend zu emp­feh­len. Nicht jedes neue Flug­platz­vor­ha­ben ist er­folgs­ver­spre­chend und kann ge­neh­migt wer­den, da Sach­sen ein aus­rei­chen­des ge­neh­mig­tes Flug­platz­netz hat, das es jedem er­mög­licht, in zu­mut­ba­rer Ent­fer­nung und Zeit von den vor­han­de­nen Flug­plät­zen mit Luft­fahr­zeu­gen zu star­ten und zu lan­den (so­ge­nann­ter Flug­platz­zwang § 6 LufVG).